Ausflüge ins Chianti-Gebiet

Das Chianti-Gebiet, das als Weinanbaugebiet weltweit einen sehr guten Ruf genießt, erstreckt sich auf ca. 60 km Länge zwischen Siena und Florenz. Mittelalterliche Ortschaften, Schlösser, Kirchen, Abteien, Klöster, abgelegene Häuser und Villen reihen sich in der leicht geschwungenen Hügelland zwischen der Arbia, der Elsa, der Greve und der Pesa aneinander, was den Reiz und den Charme dieser Landschaft ausmacht.

Eine von vielen möglichen Touren führt uns nach Castellina in Chianti mit den eindrucksvollen etruskischen Grabanlagen. Beim berühmten Weingut Fonterutoli in der gleichnamigen Ortschaft habe wir Gelegenheit, den „Chianti Classico“ zu probieren. Über die berühmten „weißen Straßen“ vorbei an winzigen Ortschaften wie z.B. San Giusto alle Monache erreichen wir Castello di Brolio, das berühmten Schloß des Baron Ricasoli, der hier den Chianti „erfunden“ hat. Nach einer kleinen Degustation geht es weiter durch diesen wunderschönen Landstrich mit den sanft geschwungenen Höhenzügen, vorbei an Meleto nach Gaiole in Chainti. Über Vertine erreichen wir Radda in Chianti, und über Volpaia kommen wir schließlich wieder nach Castellina in Chianti.

Tipp: Abstecher nach Badio di Coltibuono - das ehemalige Kloster ist heute ein renommiertes Weingut. Oder in das kleine aber sehr feine Weingut „San Giusto“. Die Grappaproduktion kann man in Vagliagli bei „Aiola“ testen.

Galerie

01
02
03
04
05
06
07

Informationen

Treffpunkt: Castellina in Chianti oder nach Vereinbarung
Dauer: Halber Tag /Ganzer Tag
Distanz: Castellina befindet sich ca. 30 km östlich von San Gimigmano
Preis: 145 € / 290 € pro Gruppe


Ich freue mich Sie kennen zu lernen

Zu den Buchungen