Monteriggioni und Badia Isola

Monteriggioni ist heute bekannt dank seiner komplett erhalten Befestigungsmauer mit den 14 Türmen, die sogar Dante in der „Göttlichen Komödie“ erwähnt hat. Das Burg war um die Mitte des 12. Jh. im Besitz der Adelsfamilie Staggia und behauptete sich als sienesische Schutzburg in den Kriegen gegen Florenz. Im gut erhaltenen mittelalterlichen Dorfkern spüren wir der damaligen Atmosphäre nach, z.B. auf der Piazzetta mit der Pfarrkirche Santa Maria Assunta, die ihre romanisch-gotische Anlage bewahrt hat.

Beeindruckend ist auch die Umgebung: In Abbadia Isola liegt die romanische Abtei San Salvatore. In ihrem Inneren befinden u.a. sich eine Urne für marmorne Reliquien in romanischem Stil, ein Taufbecken aus dem 15. Jh. mit einer "Maria mit dem Kinde" von Sano di Pietro und eine "Mariä Himmelfahrt" von Vincenzo Tamagni.


Galerie

01
02
03
04
05
06
07
08

Informationen

Treffpunkt: Monteriggioni oder nach Vereinbarung
Dauer: Halber Tag
Distanz: ca. 30 km südöstlich von San Gimignano, Transfer mit eigenem PKW
Preis: 145 € pro Gruppe


Ich freue mich Sie kennen zu lernen

Zu den Buchungen